Was macht die Spule im Lautsprecher?


Zwischen elektrischen Strömen wirken Kräfte, die magnetischer Natur sind. Ein elektrischer Leiter mit einem fließenden Strom verhält sich wie ein Magnet! Wenn wir eine Spule wickeln und Strom fließen lassen, dann erzeugt der stromdurchflossene Draht ein Magnetfeld um sich. Die Feldlinien verlaufen parallel zur Spulenachse. Die einzelnen Feldlinien jeder Wicklung (die einzelnen Magnetfelder) überlagern sich und addieren sich.

Fließt nun niederfrequenter Wechselstrom durch die Spule, dann wird die Spule vom Magneten abwechselnd angezogen und abgestoßen. Die elektrische Spannung, die im Radio vom Empfangsteil und dem Verstärker als "Audiosignal" erzeugt wird, ist eine solche Wechselspannung.

Hier weiterlesen: Wie funktioniert ein Lautsprecher?

Foto 2: © phiseksit - Fotolia.com

Wie erklärt man Kindern eine Parallelschaltung?


Wenn eine Anzahl von elektrischen Bauelementen so miteinander verbunden sind, daß die Anschlüsse aller Bauelemente jeweils direkt mit der Spannungsquelle (z.B. einer Batterie) elektrisch verbunden sind, dann entstehen mehrere getrennte Stromkreise. Eine solche Schaltung nennt man Parallelschaltung, alle teilnehmenden Bauelemente werden parallel, gleichzeitig von der Spannungsquelle versorgt.

Einige Eigenschaften dieser Schaltungen sind:
-Fällt bei der Parallelschaltung von mehreren Glühbirnchen ein Glühbirnchen aus, weil es kaputt geht, dann leuchten alle anderen weiter.
-Der Strom teilt sich auf alle Bauelemente auf, die Teilströme hängen von den jeweiligen Widerständen ab.
-Je mehr Bauelemente parallel geschaltet werden, desto größer wird der Gesamtstrom, der fließt.
-Die Spannung an jedem Bauelement ist gleich groß.

Hier weiterlesen: Was ist eine Parallelschaltung?


Wozu muß ein Elektronikbastler löten?


In der Elektrotechnik und Elektronik müssen elektrische Bauelemente (z.B. Schalter, Lampenfassungen) und elektronische Bauelemente (z.B. Widerstände, Kondensatoren und Transistoren) elektrische Schaltungen bilden, d.h. ihre Anschlüsse müssen nach einem Plan (Schaltplan, Schaltung) dauerhaft elektrisch miteinander verbunden werden.

Dies geschieht durch Löten. Die Bauelemente können freiliegend miteinander verbunden werden (Versuchsschaltung) oder aber mittels einer Leiterplatte (auch Platine, gedruckte Schaltung oder Leiterkarte genannt) durch Leiterbahnen aus Kupfer.

Es gibt ein- oder zweiseitig mit Kupfer beschichtete Leiterplatten. Bei einseitigen Leiterplatten werden die Anschlüsse der Bauelemente auf der Bestückungsseite durch Bohrlöcher gesteckt und auf der anderen Seite, der Leiterseite, mit den Lötaugen verlötet. Die Lötaugen sind ringförmige Kupferflächen, die durch die Leiterbahnen mit anderen Lötaugen verbunden sind. Die Leiterbahnen entstehen durch Ätzen der dünnen Kupferschicht. Es gibt Experimentierplatinen, die nur Löcher und Lötaugen, aber keine Leiterbahnen besitzen, hier werden die elektrischen Verbindungen mittels Drähten hergestellt (für Experimentierschaltungen).

Hier geht es zum ganzen Artikel: Wie funktioniert das Löten mit einem Lötkolben?

Hier gibt es Produkte rund ums Löten für Elektronikbastler:
Lötkolben, Lötspitze, Lötzinn und Werkzeug
Flexibel einsetzbare Platinen
Elektronikschaltungen für Anfänger und Fortgeschrittene

Foto 1: © seksanpk - Fotolia.com

Technikland Workshop: Der einfachste Elektromotor der Welt (Museum Industriekultur, Nürnberg)

Wie ein Elektromotor funktioniert, das erfährst du im Lernlabor. Wir zeigen dir, wie du den einfachsten Elektromotor aus Alltagsgegenständen - Kupferlackdraht, etwas Lochband, einer Monozelle, einem kleinen Magneten und etwas Fahrradschlauch – selbst bauen kannst. Die Funktionsweise ist so trickreich, dass selbst Physiker und Elektroingenieure verblüfft sind.

Anmeldung: info@webec.de oder Tel. (0911) 30 38 89 mit AB
Leitung:
 webec – Jürgen und Gerlinde Becker; eine Veranstaltung der Marke Technikland.
Teilnehmer: Geeignet für Kinder ab 8 Jahren und besonders für Familien; begrenzt auf maximal 12 Kinder
Kosten: Museumseintritt plus Materialkosten (5,00 €)
Dauer: 60 - 90 Minuten
Ort: Museum Industriekultur, Äußere Sulzbacher Straße 62, 90491 Nürnberg
Termine:
Samstag, 25.06.2016 13:30 Uhr - 14:45 Uhr

Veranstaltungsort:
Museum Industriekultur

Ist die Solarzelle eine Spannungsquelle? (Schüleranleitung)

Die Schülerinnen und Schüler beobachten einen Stromkreis mit einer Solarzelle unter verschiedenen Lichtquellen. Sie messen die Spannung und halten ihre Ergebnisse in Tabellen fest.

In der Anleitung werden zunächst die benötigten Geräte und Materialien gezeigt und genannt. Text und Bild erklären schrittweise die Vorbereitungen zum Experiment. Dann werden mehrere Aufgaben gestellt: Die Schülerinnen und Schüler sollen ihre Vermutungen äußern, das Experiment durchführen und ihre Beobachtungen notieren.

Hinweise und Ideen:
• Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise in dieser Anleitung und in der zum Experiment gehörigen Lehrerinfo und besprechen Sie diese Hinweise mit den Schülerinnen und Schülern.
• Bitte beachten Sie auch die für Ihre Schule geltenden Sicherheitsrichtlinien.

Experiment / Versuch
Chemie; Physik
Klasse 5 bis 6; Klasse 7 bis 9
Weiterführende Schulen
Elektrizität; Energie; Energieerzeugung; Energieversorgung; Motor; Solarenergie; Stromkreis
Medienportal der Siemens Stiftung
Michael Knieb, Alexander Ruß für die Siemens Stiftung
© Siemens Stiftung 2015

 Hier geht es zum Medienpaket

Rennauto mit Elektro- oder Solarantrieb, funktionsfähigem Getriebe und LEDs, Elektrobike und geräuschloses Solarauto

Das Elektronik-Baubuch Abenteuer Elekto- u. Solarflitzer

Ein neues Produkt aus dem Hause Franzis für Kinder ab 8 Jahre.

Ein echtes Rennauto mit Elektro- oder Solarantrieb, funktionsfähigem Getriebe und LEDs für deine nächtlichen Touren: All das und noch viel mehr bietet dieses Elektronik Baubuch. Leg los und baue dir in nur wenigen Minuten ein cooles Elektrobike oder ein geräuschloses Solarauto. Verleih deinem Traumauto mehr Power durch größere Reifen und teste mit deinen Mechaniker-Freunden, welches Auto auf der Rennstrecke am besten abschneidet.

Das Buch
Egal ob Elektro- oder Solarauto - das Baubuch zeigt Nachwuchs-Mechanikern Schritt für Schritt, wie man die Renner zusammenbaut. So kann nichts schiefgehen!

Die Bauteile
1 Basisplattform, 2 Antriebssysteme und 12 spannende Autoprojekte warten auf dich! Solarmodul, Elektromotor, Schalter, Verbindungskabel - alle elektronischen Bauelemente und eine Grundplatte mit Getriebe, Achsen und Rädern sowie Vorlagen fürs optische Tuning sind im Paket inbegriffen. Das übrige Bastelmaterial findet sich in jedem Haushalt. Nur noch zwei 1,5-Volt-Batterien vom Typ AA besorgen, und schon kann es losgehen.

Hier entlang zum Buch - Klick.


Flacker-LED simuliert Kerze

Candle-Light-LED, 5 mm

Selbständiger Flacker-Betrieb wie bei einer Kerze, gelb, klares Gehäuse

Betriebsspannung: 3-3,6 V
Lichtstärke: 5800 mcd

1 Stück


Hier klicken, um zum Produkt zu gelangen.

145 Elektronik-Versuche für Kinder ab 10 Jahre

Electronic Master - Dein großes Elektroniklabor

Pfiffiges Stecksystem - 1000 Möglichkeiten. Abwechslungsreiche Versuche vom einfachen Stromkreis über Dämmerungsschalter bis zum lichtgesteuerten Weckradio bietet dieses große Elektroniklabor.

Dank der Elektronik-Bausteine können auch Einsteiger sofort loslegen. In 145 spannenden Experimenten können sie die geheimnisvolle Welt der Elektronik erforschen.

Ab 10 Jahre

Hier klicken, um zum Produkt zu gelangen.

Platinenschaltung Zeitschalter

Zeitschalter (kurz) ca. 2 Sek - 5 Min

Nach Tastendruck schaltet das eingebaute Relais für ca. 2 Sekunden bis ca. 5 Minuten (justierbar) ein und dann wieder aus.

Technische Daten:
Bausatz zum selber löten
Betriebsspannung ca. 12 V/DC
Stromaufnahme ca. 40 mA
Schaltzeiten ca. 2 Sek. - 5 Min. justierbar
Relais-Schaltleistung max. 3 A, max. 25 V
Relaiskontakt 1 x EIN
Platinengröße ca. 54 x 44 mm

Hier entlang zum Produkt - Klick

Temperatur Schalter - Basuatz von Kemo Electronic

Temperatur Schalter 12 V/DC

Schaltet nach einer vorwählbaren Temperatur das Relais ein oder aus. Ideal als Thermostat, Eiswarner, Feuermelder usw.

Der IC ist entweder TL061 oder TL081.

Technische Daten
Bausatz zum selber löten
Betriebsspannung 12 - 14 V/DC
Stromaufnahme max. ca. 100 mA
Temperatur-Schaltbereich ca. -30ºC - +150ºC
Relaiskontakt 1 x Ein
Kontaktbelastbarkeit Relais max. 25 V, 3 A
Platinengröße ca. 56 x 27 mm

Wichtiger Hinweis:
Bei diesem Produkt handelt es sich um einen Bausatz. Anwender müssen im Umgang mit Lötkolben geübt sein, entsprechendes Werkzeug (Lötkolben Lötzinn, Seitenschneider usw.) muß vorhanden sein. Für Kinder nur unter strikter Aufsicht von Erwachsenen geeignet.

Hier klicken, um zum Produkt zu gelangen.

Thermogenerator mit Thermo-Element (Bausatz)

Thermo Generator, Bausatz

Auf der einen Seite kaltes Wasser, auf der anderen heißes. Aus dem Temperaturunterschied erzeugt das Thermo-Element eine elektrische Spannung, die den kleinen Motor mit Propeller antreibt. Der Seebeck-Effekt ist die Ursache dafür, daß hier die direkte Umsetzung von Wärmenergie in elektrische Energie gezeigt werden kann.

Bausatz für Tüftler ab 14 Jahre

Hier entlang zum Produkt - Klick


Kerzenauto mit Teelicht und Thermoelement antreiben

Kerzenauto mit Teelicht-Antrieb

Die Wärme eines Teelichtes reicht aus, um das Kerzenauto fahren zu lassen. Die Kerze heizt ein Thermo-Element auf der einen Seite, Wasser kühlt auf der anderen Seite. Durch den Temperatur-Unterschied wird elektrische Spannung erzeugt, die den Automotor antreibt.

Der Bausatz enthält die Bauanleitung und alle notwendigen Teile samt Teelicht. Er läßt sich mit einfachen Werkzeugen leicht montieren.

Bausatz für Tüftler ab 14 Jahre

Hier entlang zum Produkt - Klick

Schalter bauen, Feuchtigkeitsanzeiger, Klingelschaltung, elektrische Heizung - Buchtipp!

Experimentieren mit Albert, Band 2, Experimente mit Strom

Albert ist ein kleiner neugieriger Maulwurf, der alltäglichen Fragen gerne "auf den Grund geht".

In Band 2 machst du gemeinsam mit Albert viele spannende Experimente rund um das Thema Strom. In den Experimenten bringst du mit Strom Glühlampen zum Leuchten, baust Schalter und lernst zu morsen. Die Experimente sind durch Kinder des Mitmachlabors EMA® getestet worden. Die meisten Versuche können von Kindern selbstständig durchgeführt werden.

Band 2 Strom: 80 Seiten, viele Abb., Ringbindung
ISBN: 978-3-9806348-5-4

Hier entlang zum Buch - Klick

Realistische Ampelsteuerung mit langen Rot- bzw. Grünphasen (Bausatz)

Elektronikschaltung LED-Verkehrsampel

Diese Schaltung stellt eine realistische Ampelsteuerung mit langen Rot- bzw. Grünphasen und kurzen Gelb- bzw. Gelb-Rotphasen dar. Sie ist hervorragend für den Einsatz im Modellbau geeignet.

Ohne 4,5 V Batterie

Bauzeit 2h
Empfohlenes Alter: ab 12 Jahre

Hier entlang zum Shop - Klick

Die magische Welt der Elektrizität entdecken und innovative Elektrogeräte zum Funktionieren bringen

Galileo Energien der Zukunft

Saubere Energie erzeugen, die magische Welt der Elektrizität entdecken und innovative Elektrogeräte zum Funktionieren bringen. Mit diesem fanatstischen Experimentierkasten begeben sich Kinder auf die Suche nach neuen Energiequellen. Mit faszinierenden Experimenten zu den Themen Wasser, Wind oder Sonnenenergie lernen die Kinder einen bewußteren Umgang mit der Umwelt.

Zusätzlichen Spaß bieten die fantastischen Fahrzeuge, die durch Solarenergie angetrieben werden.

Inhalt:
Aktivitätenboard
Photovoltaikmodul
Elektromotor
Ventilatorflügel
Kolbenzylinder
Schlauch
Becher
Luftballon
Autogestell
Räder
Karosserie
Katamaranrumpf
Antriebsturm
Pipette
u.v.m.
Bebilderte Anleitung

Ab 8 Jahre

Hier entlang zum Produkt - Klick